Logo Print

CORONA-VIRUS

Wie unterrichten wir?

Schutz unserer Studierenden, Dozierenden und Mitarbeiter/innen

Wir nehmen die Empfehlungen des Bundesamt für Gesundheit ernst und setzen alles daran, diese zum Wohle unserer Studierenden, Dozierenden und Mitarbeitenden als auch der Gesellschaft umzusetzen. Daher gilt an unserer Schule eine Maskenpflicht und Mitarbeitende arbeiten zum Teil von zu Hause aus.


Unsere Erreichbarkeit

Wir legen grossen Wert darauf, dass wir für alle über verschiedene Kanäle erreichbar bleiben. Wir empfehlen eine Kontaktaufnahme primär via E-Mail, Kontaktformular auf unserer Website oder per Telefon.


Informationsanlässe

Informationsanlässe führen wir vor Ort unter Einhaltung der entsprechenden Schutzmassnahmen durch.


Beratungsgespräche

Gerne beraten wir Sie auch in der aktuellen Lage persönlich, per Telefon oder weiterhin an unserer Schule. Bitte vereinbaren Sie mit uns einen Termin.


Mittwochsmalen

Eine Anmeldung für das Mittwochsmalen ist in jedem Fall zwingend erforderlich, um das verordnete Schutzkonzept einhalten zu können. Bitte beachtet, gebuchte Abende, die nicht 24 Std. vor dem Mittwochsmalen abgesagt wurden, werden berechnet.


Wie geht es weiter?

An einem Ort wie einer Schule, wo das Distanzhalten schwierig ist, muss die Lage jederzeit aufgrund der aktuellen Entwicklungen realistisch eingeschätzt werden. Grundlagen für unsere Planung bilden die Vorgaben der OdA ARTECURA https://www.artecura.ch/aktuell.php, Kanton und Bund.

Die Erfahrungen mit dem digitalen Fernunterricht zeigen, dass dieser zwar nie ganz einen Präsenzunterricht ersetzen können wird, in der aktuellen Situation jedoch eine sehr gute Alternative darstellt.

In der Zukunft wird die digitale Arbeitsweise immer mehr unseren Berufsalltag in verschiedenen Bereichen bestimmen und deshalb werden wir vermehrt Unterrichtseinheiten über unsere Lernplattform anbieten.
Mit dem begleiteten Selbststudium mit Webinaren und Präsenzunterrichts-
einheiten im Wechsel, haben wir bereits gute Erfahrungen gemacht.

Ab 2.11.2020 gelten für uns als Bildungsanbieter für Kunsttherapie und Supervision gemäss Art. 6d/1 besondere Bestimmungen. Das bedeutet, dass der theoretische Unterricht so weit möglich online erfolgen sollte. Hingegen erfordern in der Kunsttherapie viele Unterrichtsaktivitäten eine Präsenz der Studierenden und sind unter Einhaltung des
Mindestabstandes und Beachtung der Maskenpflicht weiterhin zulässig.